Donnerstag, 31. Dezember 2015

Meine Lieblinge 2015 | Favoriten



Hallo meine Lieben,

heute ist es soweit, der letzte Tag des Jahres, der letzte Tag von 2015. Passend zu dem Anlass habe ich, auf Wunsch von einigen von euch, ein Jahresfavoriten-Post für euch. Ich zeige euch also die Produkte, die mich das Jahr über treu begleitet haben. 

Beauty


Ganz oben dabei waren die Produkte, die ich immer für meine Lippen verwende. Das sind der Lippenscrub von Lush, der meine Lippen super weich macht, die Lip Butter von Labeo, die meine Lippen jeden Morgen und Abend in diesem Jahr gepflegt haben und mein liebster Lipliner von Manhattan. Die Farbe 59G ist ein wunderschöner Rosenholzton, mit dem ich gerne meine kompletten Lippen angemalt habe, was ein schönes mattes Ergebnis gab.



Ein weiterer Favorit war meine Cleansing Butter von The BodyShop, die ihr vielleicht auch schon aus der Review des Produkts kennt. Sie entfernt jedes Make-Up und hinterlässt ein tolles Hautgefühl.


Auf den Nägeln trug ich dieses Jahr besonders gerne ``blanc`` von Essie. Die weiße Farbe passte zu jeder Jahreszeit und hielt sich auch ohne Topcoat ca. 5 Tage auf den Nägeln.



Bei meiner täglichen Make-Up Routine konnte ich nicht ohne mein Blender-Ei von ebelin, dass das Make-Up gleichmäßig verteilte, und mein Augenbrauenpuder von essence leben. Beide habe ich das ganze Jahr benutzt, das Ei musste ich schon einmal nachkaufen.

Lifestyle


Neben meinen geliebten Buchreihen „Twilight“, „Silber“ und „Selection“, die ich dieses Jahr schon mehrmals gelesen habe, war ich auch gerne auf Sozialen Netzwerken unterwegs. Mein Liebling ist ganz klar Instagram. Von dort habe ich so viele Inspirationen bekommen, man lernt tolle Leute kennen und es macht auch viel Spaß, dort Bilder hochzuladen. Auch Snapchat habe ich in dem letzten halben Jahr aktiv genutzt. Man bekommt mit, was andere Blogger so machen und kann super mit ihnen kommunizieren.


Auch ein großer Favorit von mir war es, Serien zu schauen. Besonders „Teen Wolf“, „The Vampire Diaries“ und auch „Gossip Girl“ hatten es mir dieses Jahr besonders angetan und bin ganz fasziniert von den Serien.

Das war es auch schon für dieses Jahr von mir, aber nächstes Jahr werdet ihr auf jeden Fall wieder von mir hören bzw. lesen. Dieses Jahr war wirklich wunderschön, wir sind hier immer mehr geworden, ich habe so tolles Feedback von euch bekommen und auch wundervolle Menschen wie z. B. Cece und Alina durch diesen Blog kennengelernt.

Ich habe viel für 2016 vor. Ich habe viele neue Post Ideen, möchte das Blogdesign ändern und aktiver auf Instagram werden. Ich hoffe, dass ihr auch nächstes Jahr wieder dabei seid!
Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

xoxo Ally

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Merry Christmas | AMU





Hallo meine Lieben,

heute ist der Tag, worauf wir schon den ganzen Dezember warten. Wir haben uns wegen der Geschenke abgehetzt, überlegt was es zum Essen geben soll und das alles nur für einen Tag. Heilig Abend!



Auch die eine oder andere von euch hat sich bestimmt schon Gedanken über ihr Outfit, Make-Up und Haare gemacht.  So auch ich. Also habe ich mich hingesetzt und mich ein wenig an einem weihnachtlichen AMU versucht. Mit schönen lila-Tönen ( die leider nicht so ganz rauskommen ) und zum ersten Mal mit falschen Wimpern. Außerdem habe ich mal die Tesa-Technik für eine harte Kante angewendet.


Verwendet habe ich:

Eyeshadow Base von Rival de Loop
Perfect Stay Concealer von Astor ( 001 Ivory )
All about matt Powder von essence
Augenbrauenpuder aus der Hello Autumn LE von essence
Dunkelste und zweit dunkelste Farbe der Absolute Rose Lidschatten Palette von Catrice
Hellste Farbe der all about Paradise Palette von essence
Miss Manga Waterproof Mascara von L’Oreal
Zoeva Cat Eye Pen
Frame4Fame glamour lashes von essence



Mit diesem Post wünsche ich euch allen fröhliche Weihnachtsfeiertage mit euren Freunden und eurer Familie.

Ich hoffe sehr, euch hat dieser kleine Post gefallen. Falls ihr mehr AMUs sehen wollt, lasst es mich wissen.

xoxo Ally

Sonntag, 20. Dezember 2015

DIY Dusch-Jelly | Tipp





Hallo meine lieben,

nur noch 4 Tage, dann ist Weihnachten! Glücklicherweise bin ich schon mit allen Geschenken fertig und muss sie nur noch verpacken. Ich weiß aber, dass es immer ein paar unter uns gibt, die sich heute, oder vielleicht erst morgen, Gedanken über die Geschenke machen. Deshalb habe ich heute eine Last-Minute Weihnachtsgeschenkidee für euch, die man schnell herstellen kann, wenig kostet und wo man die Materialien alle in der Drogerie bzw. im Supermarkt finden kann. Es handelt sich um Dusch-Jelly’s 



Dusch Jelly, was ist das?

Dusch Jelly‘s kennen vielleicht einige von Lush. Es ist ein Art Wackelpudding-Duschgel, welche man wie ein Duschgel benutzt und, wie ein Duschgel riecht. Nur hat es nicht die Konsistenz eines Duschgels, aber so macht es umso mehr Spaß beim Duschen.



Was brauche ich dafür?

Für ein Dusch-Jelly braucht man nur wenige Dinge:

-Duschgel nach Wahl, z.B. eins für Männer eins für Frauen
- Einmachglas mit Deckel
-Sofort Gelantine
-einen Löffel zum Umrühren
Und vielleicht noch Ediketten zum Aufkleben




Wie stelle ich ein Dusch-Jelly her?


Es ist relativ simpel: 

Man füllt das Duschgel in das Glas, bis es fast voll ist. Dann gibt man das Gelantinepulver Löffelweise in das Duschgel und rührt es gut um, damit keine Klumpen entstehen und bis es sich komplett aufgelöst hat. Für vier Gläser braucht man ein Päckchen Gelantine, darin sind ca. 80g enthalten, also geteilt durch vier bedeutet das ca. 20g für jedes Glas *IchMathegenie*

Anschließend stellt man das Ganze, mit Deckel, in den Kühlschrank und nimmt es so eine halbe Stunde vor dem Verpacken aus dem Kühlschrank, damit das Etikett besser hält. Achtung! Bitte sagt demjenigen, dem ihr das Jelly schenkt, dass es vor dem Gebrauch immer in den Kühlschrank gestellt werden sollte, da es sonst seine Jellykonsistenz wegen der Wärme verliert!



Wenn ihr nochmal eine genauere Anleitung lesen wollte schaut euch das Video von Mamiseelen dazu an, daher habe ich auch meine Idee (:

Habt ihr schon alle Geschenke? Oder werdet ihr dieses Rezept als Last-Minute Lösung benutzen?
xoxo Ally 

P.s der nächste Post kommt schon am Donnerstag (:

Sonntag, 13. Dezember 2015

treaclemoon Körperpeeling | Review





Hallo meine Lieben,

vor einigen Monaten hatte ich ein Körperpeeling in meiner dm Lieblingebox. Dieses möchte ich euch heute vorstellen und meine Meinung dazu erzählen.



Treaclemoon one ginger morning Körperpeeling

225ml ca. 2,95€ Haltbarkeit: 12 Monate


Herstellerversprechen

‘‘Mildes Körperpeeling für seidenglatte Haut, einfache Anwendung unter der Dusche, sanfter Rubbeleffekt mit umweltfreundlichem Jojobawachs statt Mikroplastik‘‘
Ich finde es sehr sehr gut, dass das Peeling keine Plastikpeelingkörner beinhaltet, da so die Umwelt geschützt wird.
Das Produkt ist außerdem vegan und frei von Silikonen und Parabenen.



Die äußerliche Erscheinung

Das Körperpeeling ist in eine durchsichtige Plastiktube gefüllt. Vorne steht der Name des Produkts, sowie ein kleiner Spruch, welchen ich sehr süß finde und der toll zu allen treaclemoon Produkten passt. Hinten stehen alle wichtigen Informationen. Der Deckel ist schwarz, und lässt sich mit trockenen Händen leicht aufmachen - nur mit nassen Händen, die man unter der Dusche nun mal hat, ist er schwieriger zu öffnen. 



Inhaltsstoffe

Aqua (Water), Hydrated silica, Paraffinum liquidum, Petrolatum, Cetearyl alcohol, Glyceryl stearate SE, Steario acid, Benzy alcohol, Parfum (Fragrance), Acrylates /C10-30 alkyl acrylate crosspolymer, Hydrogenated jojoba oil, Ethylhexylglycerin, Sodium hydroxideral, Tocopherol, CI 77499, CI 47005, CI 42090.


Geruch und Konsistenz

Das hellgrüne Peeling ist sehr dickflüssig, was man schon von außen erkennen kann. Im Peeling sind große schwarze Peelingkugeln, von welchen ich denke, dass sie die genannten aus Jojobawachs sind, und kleinere, die man nur auf der Haut spürt. Meiner Meinung nach spürt man die großen kaum, nur die kleinen durchsichtigen geben den richtigen Peelingefekt, was bedeutet, dass sie relativ hart sind, fast schon zu hart. Außerdem ist das Peeling sehr cremig und schäumt nicht auf.  Der Geruch ist der von Duschgel. Sehr zitrisch, aber eher nicht wie Ingwer, wie es in dem Namen eigentlich heißt.

 
Anwendung

Nach dem Waschen des Körpers nimmt man sich eine kleine Menge des Peelings auf die Hand und verteilt es an den Stellen, an denen man es haben möchte. Dort eine Weile einmassieren und anschließend mit Wasser abspülen.

Fazit

Die Konsistenz des Peelings ist meiner Meinung nach genau richtig. Weder zu flüssig noch zu fest. Man kann es super dosieren und es lässt sich gut verteilen. Der Geruch ist sehr erfrischend und die Farbe ist auch hübsch. Die Peelingkörner sind zwar hart, aber nicht so hart, dass es weh tut. Nach dem Duschen fühlt sich die Haut weich an und nicht gereizt. Für den Preis kann ich das Peeling auf jeden Fall empfehlen. Außerdem kann man sich auch zwischen anderen Sorten entscheiden. 




Nochmal zusammengefasst:

Positiv an dem Peeling

- Geruch sehr gut
- Konsistenz
- guter Peelingeffekt, weiche Haut
- gutes Preis-Leistungsverhältnis
-keine Peelingkörner aus Plastik

Negativ

-unter Wasser schwer aufzumachen
- relativ harte Peelingkörner


Was ist euer liebstes Peeling und was eurer liebstes Treaclemoon Produkt?

xoxo Ally